1 Kommentar

Bilder ins Listing einbinden – etwas galantere Art

Viele von uns reichern ihre Listings mit Bildern an.

Diese müssen, in der Regel (Mysteryinteressierte wissen wahrscheinlich warum es in Ausnahmen anders sein muss 😉 ) auf Webspace liegen, der Groundspeak „gehört“. Sonst gibt es leicht mal eine Mahnung vom Reviewer, dass der Bilderupload-Dienst kommerziell sei (viel genutzt sind ja diese sogenannten „Umsonst-Uploader-Angebote“, die sich aber meist mit Werbebanner Einblendung finanzieren und auch sonst meist ein paar Macken beim Zwecke des langfristigen Listingerhalts haben):

bilder-uploader_abfrage_google

Alternativ dazu kann natürlich „privater“ Webspace genutzt werden, der ja auch schon lange erschwinglich und gut nutzbar ist, selbst für technische Laien. Trotzdem stellt das immer noch eine technische Hürde dar, an der viele Scheitern oder sich gar nicht erst versuchen.

Deshalb ergreifen viele die Möglichkeit, Bilder direkt im Anschluss nach die Groberstellung eines Listings „in dieses Listing“ hochzuladen. Das hat dann den Effekt, dass die Bilder unter dem eigentlichen Listing auftauchen:

listing_bild01

Das kann, unter Umständen, gerade wen man mehrere Bilder ins Listing setzt, sehr unschön aussehen.

Doch es gibt einen kleinen, recht einfachen Trick, um das zu umgehen. Es geht im Grunde nur darum, das Bild „zu Groundspeak“ zu bringen, also eine Adresse zu haben, die von Groundspeak kommt. Warum muss das Bild dann also ins selbe Listing? Muss es doch gar nicht! 😉

Ich habe das für mich jetzt so gelöst, dass ich ein Listing erstellt habe, in das ich alle Bilder hochlade, die ich irgendwo in geocaching.com Listings einbinden möchte. Dieses Listing heisst passenderweise „palk´s bilderschrank“ und taucht nur in meinem GC Profil auf, heisst, ich habe eigentlich nie vor, es zum publish einzureichen. Dort sammeln sich jetzt die Bilder, die ich dann ggf in die Listings meiner Geocaches einbaue.

Sobald ich ein Bild dort hochgeladen habe, kopiere ich mir mit Rechtsklick die Adresse und kann die dann als Quelle verwenden.

Es ist ja bekannt, das erstellte Listings, die eine gewisse Zeit inaktiv im Account eines Users ruhen, „automatisch vom System“ ins Archiv geschoben werden. Selbst davor brauche ich mit meinem Bilderschrank keine Angst haben, die Bilder darin sind natürlich weiterhin mit gültiger „Adresse“ versehen und werden nach der Verlinkung normal angezeigt, ja man kann sogar als Owner in archivierte eigene Caches Bilder hinzufügen.

Somit habe ich zwar ein (ungepublishtes) Listing, in dem sich viele Bilder ansammeln, dafür bleiben eine veröffentlichten Cachelistings aber übersichtlicher. 🙂

1 Kommentar auf “Bilder ins Listing einbinden – etwas galantere Art

  1. Also, mal zu Deinem Beitrag mit den Bildern. Du simulierst z. B. ein Mysterie? Oder wie genau geht das.? Ich bin da nicht so firm. Ich brauche da mal die genauen Schritte. Also, Idiotensicher. Das mit diesem kommerziellen Sch…., das hab ich jetzt schon öfters gehört. Ich hab nämlich demnächst ne Mysterieserie in WSW vor, da brauch ich ein Haufen Bilder. Danke im Voraus KletterMatze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.