1 Kommentar

GIFF 2017 – Cottbus ist dabei! :)

Nach dem grossen Erfolg mit unserem Filmbeitrag „The FTF-Hunter“ zum GIFF 2016 haben wir uns auch dieses Jahr wieder an diesem internationalen Wettbewerb beteiligt. Diesmal heisst es „The discovery of the FTF-Hunter“ und die Filmcrew ist total begeistert, was unser Regisseur, Kameramann, Schnittmeister und Produzent Roland aus unserem „Laienschauspiel“ (😁) gemacht hat. Und dass schien auch bei Groundspeak gut anzukommen!

Gestern war es nämlich so weit und ein grosser Teil der Anspannung fiel von uns ab, als Groundspeak die Finalisten für das GIFF 2017 offiziell verkündete. Ok, ganz überraschend kam das jetzt nicht, so erreichte uns bzw unseren „Filmeinreicher“ Roland aka treasurehuntergd schon vor einer Woche eine Email von Groundspeak mit einer Übersicht über die Finalisten dieses Jahr:

Für Groundspeak Verhältnisse wurde in dieser Mail auch recht viel erklärt, wie es zum Beispiel gerade zu diesen ausgesuchten final Beiträgen kam. Ausserdem gab es Tipps und Tricks, wie man seinen Beitrag besser machen könnte. Insgesamt wurden dieses Jahr 49 Beiträge aus 15 Ländern eingereicht.

Groundspeak spricht davon, dieses Jahr klar nach Qualität entschieden zu haben, und dass es nicht leicht war, die Finalisten zu bestimmen. Doch viele der Filme verstiessen gegen die Regeln. So wurden teilweise Songs oder Musik genutzt, für die keine Rechte vorlagen oder die maximale Zeitdauer von 4 Minuten überschritten.

Auch gab es wohl viele Einreichungen, die das Thema FTF Jagd oder Rennen hatten, so dass der Wettbewerb für diese Arten von Filmen sehr hoch war.
Ausserdem bringt Groundspeak zur Sprache, dass es durchaus ok ist, mit Handy zu filmen, aber die Qualität der Nachbearbeitung klar mit Aufnahmen von Videokameras mithalten muss.

Was noch nicht bekannt gemacht wurde ist, warum die Anzahl der Finalisten von 16 (laut Vorankündigung) auf 17 erhöht wurde. Unsere Theorien dazu:
– Platz 16 und 17 im Ranking waren gleich gut und so kam auch die 17 mit ins Boot.
– Groundspeak versucht ein Gesamtpaket von einer Stunde Film zu füllen und die Top 16 haben dazu einfach noch nicht gereicht, weshalb noch ein 17. mit rein musste.
– (urbis Theorie) wir haben 2017… 😉

Wir freuen uns wie Bolle, dass wir es auch dieses Jahr wieder geschafft haben ins Finale zu kommen und so unser Film, in dem viel Arbeit, Gedanken und auch technischer Aufwand steckt, einem breiten Publikum im Rahmen der GIFF Events 2017 präsentiert wird. Auch hier sei noch einmal ganz herzlich der lokalen Cacherschaft gedankt, die uns mit Rat und vor allem Tat auf unserem Drehevent unterstützt hat!
Natürlich sind auch wir Cottbuser wieder mit einem GIFF Event (04.11
2017) am Start und voller Vorfreude auf einen schönen Filmabend im Kreise der (lokalen?) Cacherschaft. Also komm vorbei und feier mit uns die 17 besten Filme des GIFF Wettbewerbes 2017!

Wir freuen uns auf euch!!! 🙂

1 Kommentar auf “GIFF 2017 – Cottbus ist dabei! :)

  1. Herzlichen Glückwunsch und wir freuen uns schon auf das Event.

    team flor61

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.