Einen Kommentar hinterlassen

Schaltjahr 2016

Auf zum LeapDay. Die beste Entscheidung des Tages. Ich habe wieder viele Cacher gesehen, neue, bekannte und die Cottbusser Freunde. Aber zurück zum Anfang. Punkt 16.30 stand das CM von hausche05 vor der Tür. Mich begrüßte auch hauscheline und so ging es los nach Cottbus. Schaltjahr feiern. Hier hat Andreas54 wieder was ganz großes auf die Beine gestellt. Ein Event im Planetarium Cottbus GC6965W. Endlich durften wir mal lernen warum wir das Jahr schalten, einen Knopf konnte keiner finden. Das spielte aber keine Rolle. 

k-DSC03209

Wir sind angekommen, es gibt warmen Tee, der Vortrag beginnt gleich. Wir lernen: Schaltjahr ist immer durch 4 teilbar, aber es gibt Ausnahmen. Damit die Rechnung aufgeht müssen wir über einen Zeitraum von 400 Jahren drei mal das Schaltjahr streichen. Das nächste mal ist 2100. Also machen wir da ein Event. Den gestrichenen LeapDay.

k-DSC03222

Andreas hat hier alle begeistert, und wieder mal alle Cacherherzen beglückt. Es gab eine kleine Verlosung und viel zum staunen im Planetarium in Cottbus. Wusstet ihr das der Frühlingsanfang bis zum 21. Jahrhundert der 20.März bleibt? Dann wird es wieder der 21. sein. Dafür ist das Schaltjahr zuständig. Das war der LeapDay 2016 in Cottbus.

Frühlingsanfang

Frühlingsanfang im Planetarium

Danke an Andreas54 für dieses unvergessliche Event! Hier habe ich wieder dazu gelernt. Das Planetarium werde ich noch einmal besuchen. Ich freue mich auf weitere Events und Geschichten aus der Cacher-Welt.

Euer Urbivan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.