Einen Kommentar hinterlassen

16 Bundesländer in 24h

Im Juli 2014 erzählt Cacherkumpel hausche05 das erste mal von der Tour. In 24h durch alle Bundesländer zu Reisen und jeweils einen Cache zu loggen.

Sind wir denn so verrückt?

JA! Das sind wir. Also ist das Thema nicht in Vergessenheit geraten und so planten wir spontan im April 2015 unsere Reise durch alle Bundesländer in 24 Stunden. Aber 2 Personen für so eine Tour? Das klingt stressig. Also starteten wir eine Umfrage wer noch interesse hat uns zu begleiten und holten gleich noch jmritter mit ins Boot. Für unsere Cottbuser Cachekollegen war die ganze Aktion leider etwas zu spontan. Aber wir bekamen von deren Seite fleißige Unterstützung durch die sozialen Netzwerke wärend der Tour. hausche05 plante die einzeln anzufahrenden Caches. Und das war gar nicht so einfach, da hausche05 ja schon so einige Smiles auf seiner Karte hat.

IMG-20150428-WA0153

jmritter, hausche05 und Urbivan

Infos zur Challange: Logge in allen 16 Bundesländern mindestens 1 Cache.
Der Cachallenge-Cache selbst zählt nicht als Fund.
Somit war unser Ziel 17 Caches in 24h zu loggen.
Um exakt 00.00 Uhr beginnen die 24h

 

Das Abenteuer beginnt

Das Abenteuer beginnt

27.04.2015 22:00Uhr

Wir fahren also los. Die Route ist klar,
die Caches geplant. Es geht Richting
Magdeburg / Sachsen-Anhalt den
Cachallenge-Cache GC2NMA8
finden und loggen. Noch ist die Tour
gemütlich, kein Zeitdruck.

28.04.2015 00:01 Der Countdown läuft. Challenge-Cache gelogt und weiter gehts zu GC2VDEB das 1.Bundesland -Sachsen-Anhalt- loggen.     – Logzeit 00:14Uhr –

 

 

Autobahn bei Nacht

Autobahn bei Nacht

Die Gruppe auf dem Smartphone ist noch recht munter, palk (Cacher) verteilt fleißig Aufgaben an uns .Wir sind gut gelaunt und haben eine Menge Spaß.
Die Fahrt geht weiter nach Brandenburg GC2J8W3 aufspüren. Hier schlagen wir die 2. Fliege mit einer Klappe. Die Challenge „Um die halbe Republik“
logge 7 Bundesländer in 24h.
– Logzeit 01:20Uhr –

Berlin geschafft!

Berlin geschafft!

 

Auf nach Berlin. Kurze Fahrzeit und schnelle Station. Die Strassen von Berlin sind immer noch belebt. Fußgängermuggles waren zum Glück nicht in Sicht. GC47RXA wurde als Drive In geortet, hier gings ganz fix. Ab ins Cachermobil und gemütlich machen. Der Weg  nach Mecklenburg-Vorpommern wird länger. Die Handys sind auch schon verstummt, bis auf einige nachtaktive Gleichgesinnte. Im Auto wird es ruhiger, es gibt Kaffee und viele interessante Gespräche. Ich schlummere sogar ein wenig ein. Das tut gut, denn wir werden in den Morgenstunden die Plätze tauschen.  – Logzeit 01:50Uhr –

 

Die Spaß ist mit dabei.

Der Spaß ist mit dabei.

Ein Dorf Namens Groß Godems, gibts hier Wildschweine? Wir sind abseites der Autobahn, mitten in der Pampa. Es ist dunkel, hausche05 stoppt den Wagen, springt raus und läuft. Er hat die Dose GC294E7 in der Hand, da waren wir noch nicht einmal mit beiden Beinen draußen.
Mecklenburg-Vorpommern ist geschafft.
– Logzeit 3:27 –

 

Dangang im Norden

Dangang im Norden

1 Stunde später sind wir in Schleßwig-Holstein, was hausche05 dazu getrieben hat diesen Cache raus zu suchen, ist uns bis heut ein Rätsel. Oh Gott, würde jeder Cacher sagen, bloß niemanden aufwecken!!! Mitten in einem Villenviertel (was nicht schlimm ist, aber um die Uhrzeit ?) aber ganz schnell GC5MAVF loggen und wieder los.
– Logzeit 04:35Uhr –

 

Hamburg wir kommen. Nichts leichter als das. Die Sache hat aber einen Haken. Die Dose ist nicht mit dem Cachemobil erreichbar. 1 Stunde Fußmarsch hin und zurück. Kommt nicht in Frage. Das schaffen wir nicht. Also mit dem Handy eine neue Dose rausgesucht.
Oh ein TB-Hotel. GC167KK Vor Ort angekommen, die Freude war nur kurz, als hausche05 sagte: „Den hab ich schon!“ Unsere Gesichter sind genau in dem Moment eingefroren. Aber was solls, den nehmen wir mit, als Beifang. Und was für ein schönes TB-Hotel. Jetzt schnell noch einen suchen, den der Häuptling noch nicht hat. So ging es zu GC3J028 und wir konnten uns alle 3 in Hamburg verewigen. – Logzeit 05:30Uhr –

Hamburg

Hamburger Hotel

Hamburger TB-Hotel wird gesucht

Hamburger TB-Hotel wird gesucht

 

Es wird hell und es ist ziemlich kühl, aber es tut gut, die Beine zu vertreten und frische Luft genießen. 660km liegen hinter uns.

 

Frühstück!

Frühstück!

 

Auf nach Niedersachsen zu GC34606 endlich wieder eine Raststätte. Die brauche ich jetzt. jmritter hat ein Nickerchen gehalten, es war still im Auto. Müdigkeit ist auf jeden Fall in Sicht. Hier wird gefrühstückt, Kaffee getrunken. palks Aufgabe die Goldenen Möven zu zählen ist auch noch in Arbeit.
– Logzeit 06:10Uhr –

 

 

IMG-20150428-WA0044
Bremen, 30 min Fahrzeit und wir sind am Cache GC2N668 vorm DRK. Und natürlich hat hausche05 wieder den richtigen Blick. Das wir schneller sind, haben wir längst aufgegeben. Denn wir sind für die schwierigen Caches zuständig. Das Wetter ist herrlich, fast wie bestellt. Aber kein Wunder, die Peitzer sind ja unterwegs. Fahrerwechsel und wir brechen auf nach Nordrhein-Westfalen. Die Stimmung ist super, wir liegen gut in der Zeit.  – Logzeit 06:50Uhr –

 

 

Beste Stimmung im Cachemobil

Beste Stimmung im Cachemobil

In Nordrhein-Westfalen angekommen hatten wir bemerkt das in Bremen ja Halbzeit war. Hier auf dem Rasthof sah man Frühstückende Muggle – hatten wir ja längst hinteruns- die Autobahn füllte sich mit regem Berufsverkehr. Aber erst mal in Ruhe GC5EYQ9 loggen. Ihr ratet nicht wer ihn entdeckt hat.
– Logzeit 08:16Uhr –

 

 

 

IMG-20150419-WA0003Jetzt folgte der längste Abschnitt, hier hieß es wach bleiben und konzentiert GC5390T im Saarland ansteuern. Mittagspause. An einem kuriosen Parkplatz. Die Wand war voller Telefonnummern und eindeutigen Anmerkungen. Wartehauspuff? Wir dachten uns unseren Teil und machten Mittag. Eine Polizeikontrolle gut überstanden, nette Herren waren dort vor Ort. Wir hätten sogar
Länderpunkte abgreifen können.
Luxemburg lag um die Ecke, aber
reicht die Zeit? Wir hielten uns an
unseren Fahrplan.
– Logzeit 12:15Uhr –

 

Gut gedüngtes Pflänzchen

Gut gedüngtes Pflänzchen

 

Eine knappe halbe Stunde später. Hier war eine lange Suche angesagt. Denn da wo der Cache lag wollte keiner suchen. Ich würde sagen, da haben schon so einige Muggle….. Naja ihr könnt es euch denken. Ich muss das Spoilern, einen neuen Logstreifen haben wir auch in die Dose gelegt. GC5665Z in Rheinland-Pfalz geloggt und fit wie in der ersten Minute.
– Logzeit 13:00Uhr –

 

 

Wir teilen uns das loggen

Wir teilen uns das loggen

 

In Baden-Württenberg ging es wieder runter von der Autobahn. Wir kamen in eine schöne Gegend, wirklich ideal für unser Hobby. An GC48WZE trafen wir auf einen Hundemuggle und warteten erst mal gemütlich ab bis der süße Labrador weiter zog. Es war ein gemütlicher Spaziergang, denn auch hier konnten wir nicht bis zur Dose vorfahren. Und seht selbst wie frisch wir noch sind.
– Logzeit 14:08Uhr –

 

IMG-20150428-WA0076
Hessen begrüßte uns mit Sonnenschein und wenn ich mich recht erinnere fuhren wir hier durch Vettelheim. Kein Wunder das der Kerl so gut unterwegs ist, hier gibts ja nur Schikanen. Und als uns der Red-Bull von rechts überholte war ja der Fall völlig klar. Nächster Cache ein Supermarkt wo es aldischönen Dinge gibt. Aber nix da, einkaufen. GC39BVZ Loggen und weiter.
– Logzeit 15:05Uhr –

 

 

IMG-20150428-WA0139
Endlich wieder eine Raststätte würde ich glatt sagen. Aber davon gab es ja heut genung. Abendmahlzeit. Und hausche05 hatte schon Tomaten auf den Augen. Der LKW neben GC47KQ7 sollte ja auch nix mitbekommen, von dem unfug den wir auf Deutschlands Raststätten treiben. Bayern war endlich gelogt und die Heimat nicht mehr fern.
– Logzeit 18:20Uhr –

 

Logzeit

Logzeit

 

Thüringen, wo ist eine Bratwurst? Oder so ähnlich habe ich mir gedacht. Ja wir waren sichtlich fertig. Geschwächt, vom Cachemobil. Aber voller Elan die nächste Dose GC4ZVYT zu finden. Ein Drive In, schnell geloggt und weiter gehts. Von wegen ich will einen Kaffee. Den bekam ich auch. Eine Bratwurst war nicht in Sicht. Jetzt gehts nach Sachsen.
– Logzeit 19:40Uhr –

 

 

 

IMG-20150428-WA0141
Der krönende Abschluss, unsere Belohnung, das Highlight des Tages. Ein Cache wie er von den großen Geocachern immer beschrieben wird. Hier hat hausche05 ganze Arbeit geleistet und ein Listing  GC59RYX rausgesucht das hat uns sowas von gut getan, nach der Tour. Ich spoilere hier keinesfalls, ich kann euch aber verraten, es gibt hier Waldgeister. Da fiel uns ein: Lass uns GeoRg’s TB-Hotel bauen. Achja, so nebenbei, es ist vollbracht. 16 Bundesländer in 20h30min
– Logzeit 20:30Uhr –

 

16bl

 

Es ging also wieder nach Peitz,
ganz entspannt.
Fazit dieser verrückten Tour:
Es waren anstrengende und
amüsante 2253km.

Wir würden es wieder tun!

16BL-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: